Schlafmittel

Schlaf- und Beruhigungsmittel

Lassen sich dazu ausführlich von Ihrem Haus- oder Facharzt, Therapeuten oder Apotheker beraten.

Benzodiazepine
Neuere Nicht-Benzodiazepine
Antidepressiva
Neuroleptika
Antihistaminika
Chloralhydrat (Chloraldurat)
Clomethiazol (Distraneurin)
Pflanzliche Präparate wie Baldrian, Hopfen, Melisse, Passionsblume, Johanneskraut, Lavendel u.a.
Sonstige Substanzen (Serotonin, L-Tryptophan, Melatonin)
Barbiturate und andere veraltete Substanzen

Geben Sie vor allem auch nichtmedikamentösen Therapien eine Chance.